Anmelden

Login


Qualitäts- und Risikomanagementsystem der Apotheke

Die Apotheke ist eine zentrale Einrichtung des Landeskrankenhauses Innsbruck und als überregionales Zentrum für alle Aspekte des Arzneimittelverkehrs ein bedeutender Dienstleister für alle Tiroler Krankenhäuser. Kernaufgabe der Apotheke ist es, auf allen Ebenen die Voraussetzungen für eine dem Stand der Wissenschaften entsprechende, rationale Pharmakotherapie zu schaffen und den pharmazeutischen Beitrag zur kontinuierlichen Qualitätsverbesserung zu leisten.


Die Anstaltsapotheke ist seit Dezember 1999 nach ISO zertifiziert, am 14.12.2017 wurde das Zertifikat entsprechend der ISO 9001:2015 verlängert, das bis 08.02.2021 gültig ist.


Die Anstaltsapotheke verfügt über entsprechend ausgebildete Mitarbeiter:

Für die Leitung des pharmazeutischen Qualitätssicherungssystems ist laut AMBO 2009, §5(3) eine Person mit entsprechender Qualifikation vorgesehen, die von der Herstellung unabhängig ist, diese Funktion wird durch die Leiterin der Apotheke - Frau Mag. pharm. Martina Jeske MSc, aHPh - wahrgenommen.

Als QM-Manager bzw. Risikomanager nach ONR 49003:2008 fungieren in der Anstaltsapotheke:

o Evelyn Haller (evelyn.haller@tirol-kliniken.at)
o Mag. Dr. Falko Schüllner (falko.schuellner@tirol-kliniken.at) (Bereich Herstellung)

Die Planung orientiert sich an der Qualitätspolitik - siehe dazu:
- Qualitätsstrategie 2013 - 2018

Die Qualitätsstrategie 2007-2011 Tirol Kliniken wurde von der Abteilung Qualitätsentwicklung erarbeitet und vom Vorstand in der 365 Vosi vom 6.2.2007 genehmigt.

Qualität

icon
Zertifiziert nach ÖN EN ISO 9001:2008

Zertifiziert nach
ÖN EN ISO 9001:2008